Marathontraining Woche 11 – Venuslauf

Dienstag 19.09.2017 – Erholung

Heute steht kein Lauf auf dem Plan. Es ist ja Tapering. Ich habe viele Horror-Geschichten gelesen, von Leuten die im Tapering unausgelastet sind und zu gerne laufen möchten. Das ist bis jetzt bei mir nicht der Fall. Ich genieße es mal faul sein zu können. In der letzten Zeit war es mir ein bisschen zu viel Lauferei. Ich brauche ein wenig Ruhe.

Mittwoch 20.09.2017 – Schmerzen an der Achillesehne

Heute steht wieder ein Lauf auf dem Plan und ich habe wieder Lust zum Laufen. Das Wetter ist nicht so schön, grau und ein bisschen regnerisch. Ich soll 14 km in 6:40er Pace laufen.

Nach dem Vorfall von letzter Woche habe ich ein wenig Angst, dass ich unterwegs pinkeln und wieder schnell nach Hause laufen muss. Trotzdem laufe ich wieder im Hafen.

Es läuft gut. Die Beine tun noch ein bisschen von Sonntag, insbesonders das rechte Bein, aber es geht. Der Weg zum Molenturm ist wegen einer Baustelle gesperrt. Das heißt, ich werde einen Kilometer weniger laufen.

Immer wieder spüre ich ein wenig Schmerz an der Achillesehne rechts, ist aber nicht so schlimm. An der Ampel an der Nordstraße, 1 km von Zuhause entfernt, fängt es an richtig weh zu tun. Ich schaffe es irgendwie bis nach hause.

Die Schmerzen sind relativ stark. Das ist echt schlecht so kurz vor dem Marathon. Ich kühle die Stelle mit Eis. Danach geht es schon ein wenig besser.

Donnerstag 21.09.2017 – Schwimmtraining geschwänzt

Die rechte Achillesehne tut immer noch weh und ich bin sehr besorgt, dass sie beim Marathon Probleme machen kann. Ich versuche mit Kühlen die Heilung zu beschleunigen.

Eigentlich wollte ich heute zum Schwimmtraining, aber ich habe keine Lust. Nach dem harten Training sehne ich mich nach ein bisschen Erholung. Ich will einfach faul auf der Couch liegen. Ich muss mich sozusagen mental erholen. Außerdem ist es für den Fuß ganz gut, wenn ich ihm erstmal ein bisschen Ruhe gewähre.

Ich habe ein bisschen was über Tapering im Netz gelesen. Man sollte auf die Ernährung aufpassen. Das mache ich nicht richtig. Ich trinke zum Essen meistens ein Glas Wein. Heute hat Holger Kürbisgnocchi mit Käsesoße gekocht. Auch nicht sehr gesund (aber lecker!).

Wenn der Fuß morgen nicht komplett verheilt ist, werde ich nicht laufen. Jetzt ist es wichtiger, gesund für den Marathon zu bleiben.

Freitag 22.09.2017 – Tempolauf im Bürgerpark

Heute fühlt es sich am Fuß besser an. Obwohl ich ein bisschen besorgt bin, entscheide ich mich trotzdem zu laufen. Ich soll heute 14 km laufen, 10 davon in Marathontempo.

Ich fahre mit dem Fahrrad zum Bürgerpark und mache die 14 km komplett dort. Zum einen habe ich keine Lust auf Autos, zum anderen möchte ich schnell abbrechen können, falls ich wieder Probleme mit der Achillesehne bekomme.

Es läuft alles gut, der Fuß macht keine Probleme mehr. Ich mache die ganzen 14 km in Marathontempo.

Sonntag 24.09.2017 – Venuslauf

Heute soll ich 16 km in 6:30er Pace laufen. Dafür fahre ich wieder zum Bürgerpark. Heute findet der Venuslauf statt.

Das ist ein Benefizlauf: für jeden gelaufenen Kilometer spenden Firmen aus Bremen 50 Cent an die Bremer Krebsgesellschaft. Der Erlös wird für Sport- und Bewegungsaktivitäten für krebskranke Menschen benutzt. Ich finde das sehr wichtig. Wenn ich krank wäre, würde ich mich über so ein Angebot sehr freuen. Und ich denke, in so einer Situation, kann Sport viel helfen.

Im Bürgerpark treffe ich Jens, der mit seinem Verein laufen will. Er bietet mir an, mit ihnen zusammen zu laufen. Ich nehme das nette Angebot an. Also passe ich mich an sein Tempo an. Wir laufen 3 Runden (9 km) in 5:30 Tempo. Es war ein entspannter Lauf, trotzdem war das ein wenig zu schnell für das Tapering.

Als ich wieder Zuhause bin, fühle ich mich sehr müde. Ich bin wieder besorgt, dass das der Anfang einer Erkältung sein kann. Heute werde ich nicht mehr viel machen.


Die vorletzte Woche war zwar körperlich nicht anstrengend, aber mental war das schon eine Achterbahn. Die kommende Woche wird wahrscheinlich genau so sein.

Ich werde mich erholen und weniger laufen als geplant.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Der Gartenbär

Gemüseanbau in meinem Kleingarten

IWP Unterwegs

Am liebsten mit dem Rad

Läuft im Norden

just another Laufblog

ZEIGEN WAS IN UNS STECKT!

Mein Blog über Laufen und Triathlon, Events und Urlaub, Produkttests und Training

Deichlaeufer

Laufen (lopen), Gelände-,Crosslaufen/Trailrunning (dwasch dör de Botanik lopen)

The Monad.Reader

Binding your input since 2005

Der Laufbär

Marathon, Wettkämpfe, Training und andere Laufgeschichten

%d Bloggern gefällt das: